iPhone 7 - die Vorfreude steigt

IPhone7 neu

iPhone 7 – die Vorfreude steigt

Die letzten zwei Wochen war ich in den Rocky Mountains um mit Freunden den fantastischen Champagne Powder, den besten Tiefschnee der Welt, zu genießen. Dabei ist mir eines aufgefallen. Während man bei uns noch über ein „Billig-iPhone“, also das iPhone 6c diskutiert, warten die Amis alle schon auf das neue Apple-Handy. Wer dazu gehören will, muss wohl immer das aktuellste Handy haben. Dabei scheint, so zumindest mein Eindruck in der Freeride-Szene, Samsung keine Rolle zu spielen: wer dazu gehört, hat ein iPhone. Punkt.

Das iPhone7 wird, wenn man der Logik der bisherigen Apple-Produktstarts folgt, erst im Herbst 2016 erscheinen. Aber über die möglichen Features und Ausmasse wird in den Staaten in einem Ausmaß diskutiert, dass bei uns kaum vorstellbar wäre. Da würde man wahrscheinlich im Freundeskreis als verrückt erklärt, wenn man derart intensiv über mögliche Features eines Handys nachdenkt.

Trotzdem sind einige der erwarteten Neuerungen ganz interessant und ich kann euch schon mal sagen, was so, laut meinen amerikanischen Freunden, erwartet werden darf und sollte.

Die Gerüchte

Das neue iPhone soll ohne einen klassischen Kopfhörer Anschluß gebaut werden. So kann Apple das Teil nämlich nochmals dünner machen. Der Kopfhörer wird am Lightning Connector, also am Stromanschluß, angesteckt. Die mitgelieferten Headphones werden das haben, wer seine eigenen Kopfhörer benutzen will, muss einen Adapter verwenden. Ein zweites Gerücht besagt aber auch, dass Apple überhaupt kabellose Blue-Tooth Kopfhörer entwickelt, die dann mitgeliefert werden.

Dann bleibt der Port frei und man kann auch Musik hören, wenn Apple-Store New Yorkdas Handy auflädt. Alternativ dazu wird auch über drahtloses Aufladen diskutiert – auch dass ein Workaround um Musik hören und aufladen parallel zu ermöglichen.

Auch die Kamera soll weiterentwickelt werden. So könnte ein „Dual Lense“ System dafür sorgen, dass die Bildqualität noch besser wird. Das soll aber angeblich nur im größeren der beiden 7-er iPhones im iPhone 7 Plus integriert werden.

Diese beiden Änderungen werden am stärksten diskutiert – und der Verlust des Kopfhörer-Anschlusses scheint schon recht fix. Andere Änderungen, wie etwa mehr Arbeitsspeicher und mehr Speicherplatz werden ebenfalls erwartet, sind aber meist ohnehin Teil der neueren Handy-Generation.